Angehörige einbinden

- integrieren und begleiten -

  • Die gute Zusammenarbeit mit den Angehörigen ist besonders bei der Betreuung von Demenzkranken von großer Bedeutung.
  • Sie haben die Betroffenen durch viele Lebensphasen begleitet und können uns wichtige Informationen über die Erkrankten geben.
  • Während der gesamten Betreuungszeit versuchen wir, die Angehörigen in unsere Arbeit mit dem oder der BewohnerIn einzubeziehen.
  • In regelmäßigen Abständen finden Angehörigentreffen in der Einrichtung statt, um einen breitgefächerten Informationsaustausch zu gewährleisten.